zum Inhalt Ausgabe:

Bundesfinanzhof: Entscheidungen 2010

Steuernews

Bundesfinanzhof: Entscheidungen 2010

Der Bundesfinanzhof (BFH) weist in seinem Jahresbericht auf Schwerpunktentscheidungen hin, die in 2010 zu erwarten sind. ...mehr

Dienst- und Privatreise: jetzt leichter absetzbar

Kombination von Dienst- und Privatreise künftig absetzbar. ...mehr

Was gilt bei Glätte und Schnee?

Absetzbarkeit von Unfallkosten für Unfälle auf dem Weg zur Arbeit. ...mehr

Anrufungsauskunft nutzen!

Finanzamt bietet kostenlose Hilfe für das Lohnsteuerbüro. ...mehr

ELENA wird entschärft

Bundesregierung beugt sich Druck der Datenschützer. ...mehr

Bundesfinanzhof: Entscheidungen 2010

Geldbuendel

Jahresbericht: Der BFH veröffentlicht alljährlich Mitte Januar seinen Jahresbericht und weist in diesem Zusammenhang auf wichtige Entscheidungen des jeweiligen kommenden Jahres hin.

Abzugsbeschränkung für Verpflegungsmehraufwendungen: Der BFH wird in zwei Verfahren darüber entscheiden, ob  die Abzugsbeschränkung bei Verpflegungsmehraufwendungen im Rahmen der doppelten Haushaltsführung gegen den Gleichheitssatz des Art. 3 des Grundgesetzes oder gegen den verfassungsrechtlichen Schutz von Ehe und Familie verstößt (anhängige Verfahren Az. VI R 10/08 und VI R 11/08).

Rentnerbesteuerung: Die Besteuerung von Altersrenten wurde mit dem Alterseinkünftegesetz zum 1.1.2005 geändert. Der BFH wird über die Verfassungsmäßigkeit der Neuregelung entscheiden (anhängige Verfahren Az. X R 52/08, X R 53/08 und X R 58/08).

Sonderausgabenabzug von Steuerberatungskosten: Die die private Lebensführung betreffende Absetzbarkeit von Steuerberatungskosten als Sonderausgaben ist seit 2006 nicht mehr zulässig. Der BFH entscheidet, ob diese Einschränkung verfassungsmäßig ist (anhängiges Verfahren Az. X R 10/08).

Betriebliche und private Pkw-Nutzung: Mit Spannung erwartet wird auch die Entscheidung über die betriebliche und private Pkw-Nutzung. Der BFH wird darüber entscheiden, ob die 1%-Regelung zur Ermittlung des privaten Nutzungsanteils bei mehreren, im Betriebsvermögen eines selbständig Tätigen befindlichen Pkw auf jeden einzelnen Pkw isoliert anzuwenden ist. Auch wird eine Entscheidung darüber erwartet, ob es bei der Anwendung der 1%-Regelung auf eine eventuelle private Mitbenutzung eines Betriebs-Pkw durch Privatpersonen des Unternehmensinhabers ankommt (anhängiges Verfahren Az. VIII R 24/08).

Stand: 15. Februar 2010


Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen.

Siehe auch Haftung / Disclaimer. Sollten Sie spezielle Fragen zu einem der Themen haben, können Sie Ihren Steuerberater aus Reutlingen jederzeit kontaktieren!

Webdesign
BWS BÖTTGER & PARTNER GmbH WPG STBG - BWS UB - BWS RA, Charlottenstr. 28, 72764 Reutlingen, +49 (0) 7121/4811-0,
Datenschutz
BWS BÖTTGER PARTNER GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Charlottenstraße 28 72764 Reutlingen Deutschland +49 (0) 7121 48110 www.bwsgruppe.de 48.495949 9.217617